VERGANGENE THEATERPROJEKTE:

Theater

21. & 22. Dezember 2019

"Rausch der Verwandlung" - im Hotel Walther in Pontresina

Theaterstück nach dem gleichnamigen Roman von Stefan Zweig. 

Wir zeigen den Roman in einer eigenen Bearbeitung zum ersten Mal am Theater. Lassen Sie sich diese brillante und aufwühlende Geschichte von Zimmermädchen, Hotelpagen und Servierkräften erzählen und sich in die flirrende Atmosphäre der 20er-Jahre-Hotellerie im Oberengadin entführen!

Mit: Astrid Alexandre, Marco Luca Castelli, Stefanie Bruckner, Madeleine Haipt, Dietmar Horcicka, Katrin Ingendoh

Regie: Felix Benesch

Theater

11. & 12. Dezember 2019

In den 1950ern und 1960ern bemühte sich die Schweiz um eine eigene Nukleartechnologie. Diese Bemühungen resultierten 1968 in der Inbetriebnahme des unterirdischen Versuchsreaktors von Lucens im Kanton Waadt. Am 19. Januar 1969 kommt es nach vielen Problemen des Reaktors zur Katastrophe: der Kernschmelze von Lucens. Diese vergessene Katastrophe, der ihr zugrundeliegende Fortschrittsglaube und die sie befeuernde helvetische Selbstüberschätzung sind die Grundthemen der KERNSCHMELZE. Aus den unterschiedlichsten – architektonischen, historischen und gesellschaftlichen – Inspirationsquellen entsteht ein theatraler Versuchsreaktor auf gestalterisch-szenischen und diskursiven Ebenen.

Theater

10. bis 21. September 2019

Theaterstück nach dem gleichnamigen Roman von Stefan Zweig. 

Wir zeigen den Roman in einer eigenen Bearbeitung zum ersten Mal am Theater. Lassen Sie sich diese brillante und aufwühlende Geschichte von Zimmermädchen, Hotelpagen und Servierkräften erzählen und sich in die flirrende Atmosphäre der 20er-Jahre-Hotellerie im Oberengadin entführen!

Mit: Astrid Alexandre, Marco Luca Castelli, Stefanie Bruckner, Madeleine Haipt, Dietmar Horcicka, Katrin Ingendoh

Regie: Felix Benesch

Theater

2.-16. August 2019

Alle Rätoromanen kennen dieses Märchen!

"Tredeschin ist die Geschichte eines 13. Sohnes, der sich auf die Suche nach dem grossen Glück begibt. Indem er dem König hilft, gestohlenen Besitz zurückzuerobern, bekommt er am Schluss das Königreich und die schöne Prinzessin."

So kennt man die Geschichte zumindest....

Doch die Version, die wir momentan für das 100jährige Jubiläum der Lia Rumantscha inszenieren, hinterfragt dieses bekannte Märchen. 

Wer war dieser Tredeschin wirklich?

Muss man tatsächlich König werden, um das Glück zu finden?

Und was sagt die Prinzessin zu alldem? (Ich versichere euch, es ist nicht "Ja und Amen"!)

*

Regie: Manfred Ferrari

Mit: Astrid Alexandre, Ivo Bärtsch, Rolf Caflisch, Gion Andrea Casanova, Rees Coray, David Flepp, Lorenzo Polin, Nikolaus Schmid, Annina Sedlacek, Anny Weiler

Performance

15 - 06 - 2019 / 13h / 15h / Damu Disk Theater

"3 catastrophes I happily survived" @Prague Quadrennial of Performance Design and Space

​Rodrigo Cortes Guadarrama erzählt seine spektakuläre Biografie durch eine räumliche Installation, die performativ und musikalisch bespielt wird.

Theater

6. - 8. Juni 2019

KERNSCHMELZE @ Winkelwiese Zürich

Zum Stück: In den 1950ern und 1960ern bemühte sich die Schweiz um eine eigene Nukleartechnologie. Diese Bemühungen resultierten 1968 in der Inbetriebnahme des unterirdischen Versuchsreaktors von Lucens im Kanton Waadt. Am 19. Januar 1969 kommt es nach vielen Problemen des Reaktors zur Katastrophe: der Kernschmelze von Lucens. Diese vergessene Katastrophe, der ihr zugrundeliegende Fortschrittsglaube und die sie befeuernde helvetische Selbstüberschätzung sind die Grundthemen der KERNSCHMELZE. Aus den unterschiedlichsten – architektonischen, historischen und gesellschaftlichen – Inspirationsquellen entsteht ein theatraler Versuchsreaktor auf gestalterisch-szenischen und diskursiven Ebenen.

Theater

7 & 8. Februar 2019

KERNSCHMELZE @ Tojo Bern

​Die fast vergessene Kernschmelze von Lucens (1969), der ihr zugrundeliegende Fortschrittsglaube und die sie befeuernde helvetische Selbstüberschätzung sind die Grundthemen der KERNSCHMELZE. Ein theatraler Versuchsreaktor mit Andri Perl, Nicolas Müller, Rodrigo Cortes Guadarrama, Kirill Tcheluchin und Astrid Alexandre. 

Theater

25. bis 29. Januar 2019

Die fast vergessene Kernschmelze von Lucens (1969), der ihr zugrundeliegende Fortschrittsglaube und die sie befeuernde helvetische Selbstüberschätzung sind die Grundthemen der KERNSCHMELZE. Ein theatraler Versuchsreaktor mit Andri Perl, Nicolas Müller, Rodrigo Cortes Guadarrama, Kirill Tcheluchin und Astrid Alexandre. 

Installation

20 - 10 - 2018

Rodrigo Cortes Guadarrama und Dramaturg Andri Perl komponieren aus Cortes’ spektakulärer Biografie eine räumliche Installation, die performativ und musikalisch bespielt wird.

Theater

2. - 9. November 2017

Wunderschönes Theaterstück von Theo Fransz über das Leben und Sterben und Loslassen. 

Regie: Marco Luca Castelli

Mit: Felicitas Heyerick/ Kristin Scheinhütte / Astrid Alexandre

Theater

06. - 17. September

Psychothriller von Felix Benesch.

Mit Katrin Ingendoh, Anna Stieblich, Marco-Luca Castelli, René Schnoz.

Musik: Astrid Alexandre

LANGER SAMSTAG in Chur

15 - 11 - 2014

LANGER SAMSTAG

PRELECZIUN MUSICALA

September 2014

PRELECZIUNS MUSICALAS en Lumnezia

Prelecziun musicala entuorn l'ovra da Toni Halter cun Roman Weishaupt & Astrid Alexandre.

UCCELIN - EINE VOGELSUITE

23 - 01 - 2014

UCCELIN @ Postremise

Eine Protestaktion kann auch sanft klingen...

ORIGEN

12. Juli - 11. August 2012

ORIGEN - BELSCHAZZAR

​Origen-Produktion mit Musik von Lorenz Dangel. 

Live-Musik: Astrid Alexandre, Heidi Merz, Balzer Collenberg, Milan Jarrell. 

Tanz: Bonnie Paskas, Katharina Wunderlich, Ivo Bärtsch, Andrey Kaydanovskiy, Richard Szabo. 

Sprecher: Valentin Gloor. 

Please reload

© 2023 by Name of Template. Proudly created with Wix.com